Hier liegt Mauritius



Auf der Karte Mauritius zu finden, kann für geografisch nicht so versierte Urlauber schwer werden, denn der Inselstaat ist im Weltatlas aufgrund seiner geringen Größe nicht leicht zu finden. Daher folgende Mauritius Info, die die Lage garantiert erklärt: Mauritius liegt im südwestlichen Teil des Indischen Ozeans, nur knapp 870 Kilometer von der Insel Madagaskar entfernt. Zur afrikanischen Küste beträgt die Entfernung etwa 1.700 Kilometer, zur indischen Südspitze rund 3.850 Kilometer, zur Arabischen Halbinsel geschätzte 4.100 Kilometer und zur australischen Westküste knapp 5.750 Kilometer. Die deutsche Hauptstadt Berlin trennen von der Trauminsel ganze 9.200 Kilometer Luftlinie. Zum Staat Mauritius gehören neben der Hauptinsel noch andere Inseln wie etwa die nahe der Nordküste liegende Insel Coin de Mire oder Round Island, das sich rund 22 Kilometer nordöstlich befindet. Von Port Louis aus regiert werden aber auch weiter entfernte Inselgruppen wie die 447 Kilometer nordöstlich der Küste Mauritius liegenden Cargados-Carajos-Inseln, die Insel Rodrigues im Westen, die von der Hauptinsel etwa 620 Kilometer trennen oder die rund 1.100 Kilometer entfernten Agalega-Inseln im Norden. Letztere liegen nur knapp 600 Kilometer von der Inselgruppe der Seychellen. Bedeutend näher zu Mauritius liegt die Insel La Réunion, ein Übersee-Department Frankreichs, das sich nur etwa 230 Kilometer westlich befindet. Die gebirgige Insel wird gerne mit Reisen nach Mauritius kombiniert.

Mauritius geographische Lage
Die geographische Lage von Mauritius

Die Hauptinsel ist nur rund 1.900 Quadratkilometer groß, das entspricht nicht einmal der Größe des Saarlandes. Die größte Ausdehnung in der Länge beträgt 64 Kilometer und in der Breite 47 Kilometer. Noch viel kleiner ist Mauritius zweitgrößte Insel Rodrigues. An der längsten Stelle ist die Insel 18 Kilometer, an der breitesten Stelle 8 Kilometer lang und weist damit eine Fläche von weniger als 150 Quadratkilometer auf. Die gesamte Fläche des Inselstaates beträgt rund 2.040 Quadratkilometer.

Kurz noch zur geologischen Geschichte der Insel, die gemeinsam mit La Réunion und Rodrigues zu den Maskarenen zählt: Vor mehreren Millionen Jahren entstanden die Inseln aufgrund vulkanischer Aktivitäten. Während die mauritischen Vulkane schon seit rund 100.000 Jahren erloschen sind, ist jener auf La Réunion nach wie vor aktiv. Spuren der vulkanischen Vergangenheit sind in Mauritius aber deutlich sichtbar, etwa durch den Krater Trou aux Cerfs in Curepipe oder am Heiligen See Grand Bassin.










Teilen