Wo liegt Mauritius?



Auf der Weltkarte ist Mauritius auf der Südhalbkugel zu finden. Die genaue Lage der Insel: 20° südliche Breite und 57,5° östliche Länge. Der nächstgelegene Kontinent ist Afrika, das Festland ist rund 1.700 Kilometer entfernt, die Distanz zur vorgelagerten Insel Madagaskar beträgt hingegen nur 870 Kilometer. Die Hauptinsel Mauritius hat eine ovale Form und erstreckt sich etwa 64 Kilometer in der Länge und 47 Kilometer in der Breite. Die gesamte Fläche der Hauptinsel beträgt rund 1.900 Quadratkilometer, was nicht einmal der Größe von Luxemburg entspricht.

Städte, Seen und mehr auf Mauritius



Die Karte von Mauritius zeigt ein großes Ballungsgebiet im Nordwesten der Insel. Dort befindet sich nahe der Küste Port Louis, die Hauptstadt, die mit rund 200.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes ist. Nur wenige Kilometer weiter südlich ist auf der Karte Mauritius ein weiteres dicht besiedeltes Gebiet auszumachen: Die Städte Beau Bassin-Rose Hill, Quatre Bornes, Vacaos-Phoenix und Curepipe reihen sich fast nahtlos aneinander. Verwaltungstechnisch ist die Insel in neun Bezirke eingeteilt, von denen Port Louis der kleinste und Flacq im Osten der größte ist. Wie auf Mauritius Karte schön zu sehen ist, wird die rund 200 Kilometer lange Küste auf weiten Strecken von einem Korallenriff umgeben. So ist ein Großteil der 160 Kilometer Strände von großen Wellen geschützt. Nicht ganz so gut zu erkennen ist Mauritius längster Fluss. Der Grande Rivière Sud-Est ist nur etwa 35 Kilometer lang und schlängelt sich vom Landesinneren an die Ostküste, wo er bei Bel Air in den Indischen Ozean mündet.

Mauritius Karte
Die Karte von Mauritius

Auf der Karte Mauritius sind auch einige Seen zu sehen, die relativ klein sind und künstlich geschaffen wurden, um die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Der größte See, der Mare aux Vacaos, ist im südlichen Plaines Wilhelms gelegen. Die höchste Erhebung des Landes ist der Piton de la Petite Rivière Noire mit 828 Meter Höhe. Der Berg liegt in der Black River Bergkette am Nordostrand des Black River Georges Nationalparks. Nur wenig niedriger ist der Pieter Both nahe Port Louis mit 820 Meter Höhe. Zu Mauritius gehören neben der Hauptinsel noch weitere Inseln. Die größte dieser Eilande ist Rodrigues, das mehr als 600 Kilometer von Mauritius entfernt liegt. Wie die Hauptinsel ist auch Rodrigues von einem Korallenriff umgeben, das teilweise mehrere Kilometer von der Küste entfernt liegt. Der höchste Berg der 109 Quadratkilometer großen Insel ist der Mont Limon mit 398 Meter Höhe. Ebenfalls zum Inselstaat Mauritius gehören die mehrere hundert Kilometer entfernt liegenden Cargados-Carajos-Inseln und die Agalega-Inseln.










Teilen