Hochzeit Mauritius



Das Ja-Wort unter Palmen geben – kaum eine andere Destination eignet sich dafür besser als Mauritius. Die Insel bietet mit seinen weißen Sandstränden, dem türkisblauen Meer und seiner üppigen Natur eine wahrhafte Traumkulisse für den schönsten Tag des Lebens. Darüber hinaus hält sich die Bürokratie auf der Insel in Grenzen und zurück in Deutschland ist lediglich eine Anerkennung erforderlich.

Möglichkeiten, den Bund des Lebens zu schließen, gibt es auf Mauritius reichlich: im örtlichen Standesamt, am Strand, auf einer Privatinsel, in einem alten Kolonialhaus, im Grünen oder sogar unter Wasser. Die mauritischen Standesbeamten sind höchst flexibel und kommen gegen entsprechende Gebühr überall und zu jeder Zeit hin. Die Zeremonien werden üblicherweise in Französisch oder Englisch abgehalten. Brautpaare, die keine der beiden Sprachen sprechen, benötigen zusätzlich einen Dolmetscher.

Für die perfekte Traumhochzeit empfiehlt es sich, eine Agentur oder das Hotel, sofern es diese Leistungen anbietet, mit den Vorbereitungen zu beauftragen. Angeboten werden verschiedenste Packages, die einzelne Leistungen oder die komplette Organisation der Hochzeit inklusive der Formalitäten am Standesamt enthalten können.

Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen für die Eheschließung auf Mauritius folgende Dokumente, die möglichst bis zehn Wochen vor dem Hochzeitstermin vorgelegt werden sollten (in Englisch oder in beglaubigter Übersetzung):
  • Non Residence Certificate, das am mauritischen Standesamt ausgestellt wird (dies ist der Nachweis darüber, dass die zukünftigen Eheleute weder Staatsbürger des Landes sind, noch einen ständigen Wohnsitz auf der Insel haben)
  • Je zwei Kopien von den Geburtsurkunden der beiden Partner, der Ehefähigkeitszeugnisse (ausgestellt vom deutschen Standesamt) und der ersten drei Seiten der noch 6 Monate lang gültigen Reisepässe
  • Eventuell vorliegende Scheidungs- oder Sterbeurkunden von früheren Ehepartnern
  • Nachweis über frühere Ehen
  • Taufurkunden (nur notwendig bei kirchlichen Trauungen)

Mauritius Hochzeit am Strand
Eine einzigartige Traum-Hochzeit am Strand auf Mauritius

Vor der tatsächlichen Eheschließung ist eine persönliche Vorsprache am Standesamt notwendig, dies ist bei der Reiseplanung unbedingt zu berücksichtigen. Zwischen dem Besuch des Standesamtes und der Trauung muss zudem ein Werktag liegen. Wie hierzulande auch wird die Eheschließung von zwei Trauzeugen bezeugt. Diese können ebenfalls von Hotel oder Agentur organisiert werden.

Nach der Hochzeit muss die Heiratsurkunde noch von der mauritischen Behörde beglaubigt werden. Für diese Prozedur sind rund fünf Werktage einzuplanen. Wer kurz nach der Hochzeit Mauritius verlässt, bekommt die Apostille per Post zugesandt.

Für die Anerkennung der Ehe in Deutschland oder Österreich ist es notwendig, die Apostille beim Einwohnermeldeamt einzureichen. Die Bearbeitungszeit beträgt dafür mehrere Wochen. Am Standesamt kann dann noch der gewünschte Nachname laut deutschem bzw. österreichischem Namensrecht gewählt werden.












Teilen